Einsatz #12/2021

Um kurz vor halb sechs am Donnerstagmorgen wurden die Mitglieder des Katastrophenschutzzuges Waldems (KatS-Zug) aus dem Schlaf gerissen. Der KatS-Zug setzt sich aus Einsatzkräften aller Waldemser Ortsteile zusammen und ist insbesondere für die Unterstützung bei größeren Einsätzen außerhalb von Waldems zuständig.

Heute war der Grund für die Alarmierung allerdings der Ausfall des Notrufs für Feuerwehr und Rettungsdienst. Damit es im Notfall dennoch möglich ist, einen Kontakt zur Leitstelle in Bad Schwalbach herzustellen, wurden alle Feuerwehrhäuser besetzt. Die alarmierten Einsatzkräfte stellten die Einsatzbereitschaft her und fungierten als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger. Nach circa einer Stunde konnte die Bereitschaft aufgelöst werden, da die Erreichbarkeit der Leitstelle wieder sichergestellt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü