Fahrzeuge & Technik

Im Folgenden möchten wir Euch unsere Einsatzfahrzeuge genauer vorstellen:

Löschgruppenfahrzeug 8/6 (LF 8/6)

Funkrufname: Florian Waldems 1/42

Besatzung: 1/8, d.h. 9 Einsatzkräfte: Gruppenführer, Maschinist (Fahrer), Melder (Führungsassistent o.ä.) sowie drei Trupps mit je zwei Personen

Baujahr: 2001

Aufbau: Magirus Brandschutztechnik

Fahrgestell: IVECO 75 E 14

Zulässiges Gesamtgewicht: 7,49 Tonnen

Besondere Ausstattung (Auszug):

  • 600 Liter Löschwasser
  • Vierteilige Steckleiter (bis ca. 7 m nutzbar)
  • Dreiteilige Schiebleiter (bis ca. 12 m nutzbar)
  • Wärmebildkamera
  • Mobiler Rauchverschluss
  • Hochleistungslüfter
  • Kohlenstoffmonoxid-Warngerät
  • Stromerzeuger

Beschreibung:

Das Löschgruppenfahrzeug dient zur Brandbekämpfung, Wasserförderung über kürzere Wegstrecken und zur Durchführung technischer Hilfeleistung kleineren Umfangs wie beispielsweise Notfalltüröffnungen. Die oben aufgelistete Ausstattung sowie die weitere Beladung ermöglichen die optimale Bewältigung der beschriebenen Einsatzlagen unter den spezifisch gegebenen Rahmenbedingungen.

 

Gerätewagen-Logistik 1 (GW-L 1)

Funkrufname: Florian Waldems 1/64

Besatzung: 1/5, d.h. 6 Einsatzkräfte: Staffelführer, Maschinist (Fahrer) sowie zwei Trupps mit je zwei Personen

Baujahr: 2009

Fahrgestell: IVECO Daily 65 C 15 D

Zulässiges Gesamtgewicht: 6,3 Tonnen

Mögliche Beladung:

  • Rollcontainer Einsatz (u.a. zwei Atemschutzgeräte, vier Atemluftflaschen, Motorkettensäge)
  • Rollcontainer Unwetter (u.a. Stromerzeuger, LED-Scheinwerfer, Wassersauger)
  • Rollcontainer Wasserentnahme (u.a. Tragkraftspritze, Saugschläuche, Standrohr)
  • Rollcontainer B-Schlauch
  • Rollcontainer Rüstholz
  • Rollcontainer Ölbindemittel
  • Transportbox Hygiene (u.a. Wechselkleidung, mobile Waschstation)
  • Transportbox Waldbrand
  • Transportbox Rettungssäge
  • Palette Schaummittel
  • Verkehrssicherungsmaterial
  • Schleifkorbtrage

Beschreibung:

Der Gerätewagen-Logistik kann dem jeweiligen Einsatzstichwort entsprechend oder auf besondere Anforderung individuell beladen werden und mit dem mitgeführten Material die weiteren Fahrzeuge ergänzen. Neben dem Transport und der Anwendung der oben aufgeführten Beladungsmodule übernimmt er Logistikaufgaben wie beispielsweise Versorgungsfahrten für Kraftstoff oder Atemschutzgeräte.

Menü