Einsatz #9/2022

Um kurz nach 18 Uhr wurden wir am heutigen Abend zu einem Unwetterschaden alarmiert. Gemeldet waren mehrere hochgedrückte Kanaldeckel im Bereich der Hauptstraße direkt vor unserer Feuerwehrausfahrt. Tatsächlich standen bei der Anfahrt zum Feuerwehrhaus dort bereits ca. 10 cm Wasser auf der Straße. Um die Lage zu entschärfen, nahmen wir mehrere Gullydeckel heraus und reinigten die Auffangkörbe, sodass das Wasser in der Folge wieder schneller abfließen konnte. Unweit der ersten Einsatzstelle war zudem der Kellereingang eines Anwohners mit Wasser voll gelaufen. Nachdem wir diesen mit einem Wassersauger vom Wasser befreit und unsere Gerätschaften gesäubert und wieder verladen hatten, hieß es nach gut einer Stunde: “Einsatzende“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü