Einsatz 14/2022

🗓 Sa., 1. Oktober, 1:49 Uhr

📟 H Gas 1 / MANV 25

🧭 Bermbach, Sängerhalle

🚨 Feuerwehr Waldems: Bermbach, ELW (Esch), stellv. Gemeindebrandinspektor; Feuerwehr Idstein: GW-Gefahrgut; Kreisbrandmeister RTK; diverse Rettungsdiensteinheiten; Polizei

+++ 2. Verletzte und Rettungsdienst-Großeinsatz bei Kerb in Waldems-Bermbach +++

Während der Kerbeveranstaltung in Waldems-Bermbach wurde in der Halle mutmaßlich Reizgas versprüht, woraufhin gegen 1:50 Uhr über ein Dutzend Personen über Husten, Augenreizungen und Übelkeit klagten. Rettungskräfte aus dem Rheingau-Taunus-Kreis sowie Wiesbaden, Limburg-Weilburg, Frankfurt, dem Hochtaunuskreis, Main-Taunus-Kreis sowie dem Kreis Groß-Gerau rückten mit 18 Rettungswagen und sechs Notärzten sowie einem leitenden Notarzt an um letztlich 20 Betroffene zu untersuchen.

Durch den leitenden Notarzt wurden davon sieben als unverletzt, 5 als leichtverletzt und acht als schwerverletzt eingestuft. Vier Personen wurden ins Krankenhaus gefahren, die übrigen Verletzten verweigerten die Mitfahrt mit dem Rettungsdienst. Unterstützt wurden die Rettungsmaßnahmen durch die Freiwilligen Feuerwehren Waldems und Idstein, die im Gebäude Messungen durchgeführt haben, jedoch keine Gefahr oder näher bestimmbare Stoffe mehr feststellen konnten.

Die Kerbeveranstaltung wurde beendet. Die Ortsdurchfahrt war aufgrund der Vielzahl von Einsatzfahrzeugen gesperrt. Was genau zu dem Vorfall geführt hat, wird von der Polizei ermittelt. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 06126 / 9394 – 0.

(Text: RTK 112)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.