Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Waldems-Bermbach

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Waldems-Bermbach besteht zur Zeit aus 30 ehrenamtlichen Frauen und Männern im Alter von 17 bis 60 Jahren, welche sich alle 2 Wochen zu einer Übung treffen.

Im Auftrag der Gemeinde Waldems stellen die ehrenamtlichen Helfer einen wichtigen Teil der kommunalen Gefahrenabwehr dar, zu der jede Stadt und Gemeinde verpflichtet ist. Alle Mitglieder der Einsatzabteilung sind ehrenamtlich – das heißt ohne jegliche Bezahlung – 365 Tage und Nächte im Jahr für die Sicherheit der Bevölkerung in der Gemeinde Waldems da.

Setzt ein Bürger einen Notruf über die 112 ab, wird dieser in der zentralen Leitstelle des Rheingau-Taunus-Kreises entgegengenommen. Danach erfolgt eine „stille“ Alarmierung der ehrenamtlichen Kräfte über Funkmeldeempfänger und zusätzlich über SMS. Darüber hinaus ist bei bestimmten Alarmstichworten eine zusätzliche Alarmierung über die Sirene auf dem Kindergarten möglich.

Da sich viele Mitglieder der Einsatzabteilung tagsüber aus beruflichen Gründen ausserhalb von Waldems befinden, werden über den so genanten Tagdienst mehrere Ortsteil-Feuerwehren der Gemeinde Waldems alarmiert um möglichst viel Personal vorhalten zu können.

Anschaffung und Unterhaltung von Fahrzeugen, Ausrüstungsteilen, Schutzkleidung und alles andere, was zur Sicherung der effektiven Einsatzbereitschaft der Feuerwehr gehört, stellt die Gemeinde. Der Förderverein der freiwilligen Feuerwehr Waldems-Bermbach e.V. unterstützt dabei mit nicht unerheblichen finanziellen Mitteln die Beschaffung.

Durch gute Aus- und Weiterbildung, ausreichend motivierte Helfern und moderner Ausrüstung ist die Freiwillige Feuerwehr Waldems-Bermbach in der Lage an allen 365 Tagen, bei Tag und Nacht, schnelle und effektive Hilfe in Notfällen zu leisten.

Archive

Menü